Günter Grass in Mötzow 

Verein - Satzung Mitgliedschaft


Vision mit Weitblick: die Kulturlandschaft in der Stadt Brandenburg und dem Umland fördern

In Brandenburg an der Havel hat sich im April 2010 der Kulturverein Brandenburg gegründet, der sich überparteilich der Förderung von Kunst, Kultur und des demokratischen Disputs verpflichtet fühlt.

Die Idee klingt verlockend: Eine tolle Lesung oder ein Konzert an einem lauen Sommerabend im Schatten des Brandenburger Doms oder an irgendeinem anderen Veranstaltungsort der Stadt.

Danach das gute Gespräch bei einem Schoppen Wein und einer Brezel. Wenn man nur miteinander redet, lassen sich gerade in einer vergleichsweise kleinen Stadt wie Brandenburg Probleme schneller lösen, als wenn man sie gleich auf die politische Bühne hebt, ist der Vereinsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier überzeugt, der in Brandenburg seinen Wahlkreis als Bundestagsabgeordneter hat.

Weiterlesen: Die Kulturlandschaft in der Stadt Brandenburg fördern ...


Der Vorstand des Vereins

Frank-Walter Steinmeier, Ehrenvorsitzender

Brigitte Sorg, Schatzmeisterin

Friedrich Christian Perker, stellv. Vorsitzender

Benno Rougk, Schriftführer


Mitglied werden

Die Förderung von Kunst und Kultur ist nach dem Grundgesetz in Deutschland in erster Linie eine Sache der Länder und Gemeinden. (Siehe Kunst- und Kulturförderung der Bundesregierung)

Die Förderung von Kunst und Kultur ist uns eine wichtige Herzensangelegenheit. Sie war und ist jedoch immer auch eine Frage des Geldes.

Wir würden uns freuen, wenn Sie den Verein und damit die kulturelle Entwicklung in der Stadt Brandenburg an der Havel als Mitglied des Vereins in Zukunft unterstützen.



Die Satzung des Vereins

§1
Allgemeines

Der Verein führt die Bezeichnung „Kulturverein Brandenburg an der Havel e.V.“ und hat seinen Sitz in Brandenburg an der Havel. Er ist beim Amtsgericht Potsdam in das Vereinsregister eingetragen. Das Geschäftsjahr des Vereins ist das Kalenderjahr.

§2
Zweck des Vereins

1. Zweck des Vereins ist die Förderung der Kunst und Kultur in Brandenburg an der Havel und Umgebung. Der Verein ist überparteilich.

2. Der Satzungszweck wird u.a. verwirklicht durch:

  1. eigene Kulturveranstaltungen wie Lesungen, Konzerte, Ausstellungen, Theater, Foren und Symposien
  2. Vortragsveranstaltungen politischer, kultureller, wissenschaftlicher und wirtschaftlicher Art
  3. die ideelle und/oder materielle Förderung bestehender Kulturangebote
  4. die Anregung und Pflege von Kulturkontakten und den künstlerischen Austausch in der Stadt Brandenburg und Umgebung
  5. die Zusammenarbeit mit anderen kulturelle Arbeit leistenden Vereinen, Organisationen, Institutionen und Personen

§3
Gemeinnützigkeit

Die Arbeit des Vereins dient ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

Weiterlesen: Der Kulturverein Brandenburg an der Havel e.V. - die Satzung